Vorbereitungen für die Fahrsaison

Ende Februar wird an der Strecke, der Dampflok und an den Wagen gearbeitet, damit alles für die Fahrsaison bereit ist.

Marode Weichenschwellen

Die auszutauschenden Holzsschwellen sind morsch und zum Teil zusätzlich durch eine Entgleisung vor einigen Jahren geschädigt

Zweiwegebagger von der Firma Strube

3 Schwellen sind schon ausgetauscht

Befestigung des rechten Wasserstandsanzeigers

Loch für eine neue Wasserleitung

An unserem Güterwagen für den Fahrradtransport wird zurzeit eine Revision durchgeführt. Dazu muss unter anderem das Bremsgestänge zerlegt werden.

An der großen Dampflok S1 1916 wird ebenfalls gearbeitet: Die Wasserstandsanzeiger wurden abmontiert und werden jetzt wieder mit neuen Stehbolzen am Kessel befestigt.

Im Bahnhof Kappeln wurde festgestellt, dass 11 marode Schwellen in zwei Weichen ausgetauscht werden müssen. Das übernimmt die Gleisbaufirma Strube, die schon in den letzten Wochen Betonschwellen auf unserer Strecke eingebaut hat.

Hinter dem Kohlebansen haben wir mit dem Skl ein Loch gegraben. Dort soll eine Wasserleitung zum einfacheren Betanken der Dampflok verlegt werden.